Was ist eine Akasha Chronik Lesung

Was ist eine Akasha Chronik Lesung

…und wie sie mir geholfen hat.

 

Hallo schön, dass du da bist und dich für dieses Thema interessierst.

Ich bin erst vor kurzer Zeit mit diesem Thema in Kontakt getreten und möchte gerne dir von meiner persönlichen Erfahrung berichten.

 

Genau genommen hatte ich letzte Woche meine erste Akasha Chronik Lesung… auch Reading genannt und es war eine sehr bestärkende und positive Erfahrung.

 

Aber erstmal, was ist eigentlich die Akasha Chronik?

 

Du musst es dir wie eine feinstoffliche Bibliothek vorstellen, in der all deine vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Erfahrungen und Gedanken gespeichert sind. Dazu gehören auch Erfahrungen aus eventuellen vergangen Leben auf dieser Erde, die noch Einfluss auf dein jetziges Leben haben könnten und sich in Form von Blockaden ausdrücken.

 

Das muss aber nicht sein! In meinem Reading bzw. Lesung wurde dazu nichts angesprochen. Zusätzlich muss gesagt werden, dass du IMMER Einfluss auf dein Leben hast! Du kannst jederzeit entscheiden welchen Weg du in deinem Leben gehen möchtest. Durch bewusste  Entscheidungen verändern sich automatisch deine „Aufzeichnungen“.

 

Die Akasha Chronik ist erstmal etwas, dass wir so nicht mit unseren fünf Sinnen und unserem Verstand „be-greifen“ können. Vielleicht hast du auch gerade den inneren Zweifel gespürt, ob das überhaupt wahr sein kann. Es liegt daher auch in deiner Wahl, ob du dafür offen bist oder ob es dir zu „unrealistisch“ erscheint.

 

Es ist jedenfalls mit innerer persönlicher Arbeit verbunden und wenn du dafür offen bist, kannst du es als kraftvolles Werkzeug zu deinem Unterbewusstsein nutzen und vielleicht verdeckte Blockaden auflösen, zu denen du bisher noch keine Lösung finden konntest.

 

Mein Akasha Reading wurde von der wunderbaren Anne Wiebel durchgeführt. Sie ist ein Familien Coach und bietet zusätzlich die Lesungen per Zoom an (ein internetbasierendes Videokonferenz-Tool). Ich habe letztes Jahr Anne zu ihrem Lebensweg interviewt, der sich zwischen Höhen und Tiefen bewegte und das eine kraftvolle Erinnerung daran ist, dass wir bei unserem Lebensglück ankommen, wenn wir unseren Herzensweg folgen. Es war ein sehr faszinierendes Gespräch und Anne’s Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Not, hat mich tief berührt. Du kannst hier mehr über ihre Arbeit erfahren.

 

Ich habe mich sehr gefreut als Anne mich zu diesem Reading eingeladen hat. Ich wäre wahrscheinlich allein nicht darauf gekommen und hätte auch nicht den Mut gehabt so tief in mein Leben blicken zu lassen bzw. selber so tief in mein Leben zu blicken. Mit Anne fühlte ich mich sehr wohl, gut aufgehoben und konnte mich komplett öffnen. Und obwohl wir uns persönlich kaum kennen, spürte ich einfach eine positive Verbindung zu ihr! 

 

Daher würde ich auch jedem raten, wenn du dich für deine Akasha Chronik Lesung interessierst, lass sie von jemanden durchführen, den du sympathisch findest und der auch zusätzlich eine professionelle Ausbildung darin genossen hat. Schliesslich bist du mit dieser Person als „Medium“ im Dialog und sprichst mit hoher Wahrscheinlichkeit Dinge an, die dich belasten oder zu denen du brennende Fragen hast.

 

Im Vorfeld des Reading habe mir ein paar Fragen zu den Themen Familie, Arbeit und meiner Seelenaufgabe aufgeschrieben. Ich wollte jedoch sehr offen bleiben und erstmal hören, was mir Anne berichten würde.

 

Zuerst ist es so, dass ein Gebet gesprochen wird, welches die Lesung eröffnet. Dabei ist deine Erlaubnis die Voraussetzung dafür, das deine Chronik geöffnet werden darf. Wenn du dich verschliesst oder deine Erlaubnis nicht erteilst, kann auch keine Lesung deiner Chronik vorgenommen werden.

 

Ich habe meine Erlaubnis erteilt und dabei mir mit geschlossenen Augen vorgestellt, wie ich mein Herz ganz weit öffne. Auf einmal spürte ich eine sehr freudige Aufregung, die mich selber erstmal etwas überraschte.

 

Anne fungierte in der Lesung als „Medium“, um von ihren Lehrern und Meistern ( wie sie sie nennt), Informationen in Form von geistigen Bildern, über mich zu erfahrenen und diese für mich zu interpretieren.

 

Du musst dir das Ganze als Dialog vorstellen. Du kannst jederzeit Fragen stellen oder nochmal nachhaken, wenn du etwas genauer wissen möchtest oder nicht verstehst.

 

Ich jedenfalls wollte erstmal nur zuhören und überraschenderweise, kamen relativ frühzeitig Informationen durch, die mich tatsächlich vor ein paar Tagen beschäftigt hatten aber die ich nicht mehr bewusst im Gedächtnis hatte. Das Schöne war, dass mir erklärt wurde, warum ich manchmal so handele wie ich es tue und das es ein ganz normaler Selbstschutz ist. Ich habe das Gefühl erhalten, als solle ich mich nicht selber mehr mit diesen Gedanken verurteilen und ich spürte inneren Frieden in mir. 

 

Ich bin dann mit meinen persönlichen Fragen ins Gespräch gegangen und habe dazu ein paar weitere wunderschöne Einblicke erhalten, wie z.B. über meine Beziehung zu meinen Sohn, meinem Mann und meiner Familie. Tief in mir kenne ich natürlich all die Antworten zu meinen Fragen… doch es war so interessant bestimmte Aspekte nach aussen gespiegelt zu erhalten. So einige Male musste ich schmunzeln und lachen und auch seufzen!

 

Zusätzlich habe ich sehr inspirierende Informationen zu meiner Seelenaufgabe erhalten. Wie wir zum Beispiel mit CABEFLOW und unseren Produkten noch mehr Menschen helfen können. Auf einige Dinge wäre ich selber nicht gekommen und bin sehr gespannt, sie bald in meine Arbeit einfliessen zu lassen.

 

Zusammengefasst war meine Akasha Chronik Lesung sehr positiv und ich fühle mich auf meinem persönlichen Weg unglaublich bestärkt.

Ich weiß, dass ich mir auch erstmal erlauben musste mein Bewusstsein dafür zu öffnen, denn in unserer Gesellschaft wird erstmal alles als unrealistisch abgetan, was wir nicht mir unseren fünf Sinnen „be-greifen“ können.

 

Es liegt an uns selbst zu entscheiden, welche Tools uns persönlich helfen, mehr das Leben zu führen, welches wir uns wünschen. Für mich ist das auf jeden Fall die innere Arbeit, die ich selbst in 2019 für mich entdeckt habe. Vielleicht ist das der Grund, warum ich intuitiv sehr viele Antworten auf meine Fragen schon in mir kannte. Seitdem ich mich wieder mehr mit meiner Intuition verbunden fühle, fühle ich mich grundsätzlich auch dem Leben und meinen Mitmenschen gegenüber wieder mehr verbunden. Und das ist ein wunderschönes Gefühl!

 

Wenn dich das Thema der Akasha Chronik oder der inneren Arbeit interessiert kannst du dir gerne das Video in unserer geschlossen Facebookgruppe "Mein wunderbares leben" anschauen, wo ich mehr auf meine persönlichen Themen der Lesung eingegangen bin.

>> Hier kommst du zu unserer geschlossenen Gruppe.

Abonniere auch gerne unseren Inspirations-Newsletter, wo du immer informiert wirst, wenn ein neuer Artikel erscheint oder ich ein LIVE-Video zu spannenden Lebens-Themen aufnehme. 

 

Ich freue mich auf dich!

 

In Verbundenheit und mit Liebe,

 


Älterer Post Neuerer Post